Sprache

Artikelbezeichnung

Handesinfektionsmittel Ballistol 500ml
 
Lupe
Artikel-Nr.
610530
Ihr Preis
*
   
Bestandsinfo

Menge
x 1 Fl
Kleinste Abgabemenge: 1 Fl
Allgemeine Hinweise zur Auftragsposition
 


Ballistol Händedesinfektion - laborgeprüfte Qualität und nachgewiesene Wirksamkeit für berufliche und private Anwender.

Gebrauchsfertiges, hochwirksames alkoholisches Antiseptikum zur hygienischen und chirurgischen Händedesinfektion (gemäß VAH-Methoden, EN 1500 und EN 12791). Anwendbar in allen Bereichen der menschlichen Hygiene. Sehr gute Hautverträglichkeit bei häufiger Anwendung.
Seit mehr als 10 Jahren produziert Ballistol Desinfektionsmittel für Krankenhäuser, Apotheken und Arztpraxen. Ballistol ist als Pharmahersteller zugelassen und fertigen unter den Richtlinien der GMP (Good Manufacturing Practice). Jede Charge wird in unserem hauseigenen Labor geprüft und freigeben. Dieses erfüllt die Zulassung der GLP. Ballistol Händedesinfektion ist ein eigenes zugelassenes Biozidprodukt (N-90386) und unterliegt weder der Allgemeinverfügung der BAuA (Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin) noch einer zeitlichen Befristung. Durch die professionelle, pharmazeutische Herstellungsmethode kann auf Zusatzstoffe, wie Wasserstoffperoxid, verzichtet werden.

Wirkungsspektrum:
• besonders hautfreundlich und rückfettend
• wirkt bakterizid
• wirkt fungizid (Hefe)
• wirkt viruzid (behüllte Viren z. B. Influenzaviren, Coronavirus)
• Ethanol 80% (V/V)
• auch für den gewerblichen Einsatz
• hygienische Händedesinfektion (wirksam nach EN 1500 - 30 Sek.)
• chirurgische Händedesinfektion (wirksam nach EN 12791 - 90 Sek.)
• die 500 ml- und 1000 ml-Flaschen sind kompatibel zu entsprechenden handelsüblichen Eurospendersystemen

Was zeichnet ein gutes Desinfektionsmittel aus?
• Es bewirkt den Zelltod der Erreger und ist keimtötend (bakterizid / fungizid)
• Macht Viren unschädlich (viruzid)
• Ist besonders hautfreundlich

Damit diese optimalen Bedingungen erfüllt sind, muss in Desinfektionsmitteln auf Ethanolbasis ein Wirkstoffanteil von 80% bzw. bei Isopropylalkohol oder Isopropanol (abgekürzt IPA) ein Anteil von 70% enthalten sein. Eine abweichende Dosierung ist gegenüber Erregern oder Viren deutlich weniger wirksam. Die Basis des Desinfektionsmittels gibt auch den charakteristischen Geruch vor. Um die Hautfreundlichkeit bei sehr häufiger Anwendung zu verbessern, ist ein rückfettender Zusatz empfehlenswert.

Wann sollten Sie Desinfektionsmittel nutzen?
Ein Desinfektionsmittel ersetzt keine grundsätzliche Handhygiene durch Waschen mit Seife. Weiterhin gibt es keine festen Regeln. Immer wenn Sie in einer Situation sind, in der die Bedrohung durch Erreger Ihr persönliches Wohlbefinden negativ beeinflusst, ist der Griff zum Desinfektionsmittel empfehlenswert. Diese Grenze ist allerdings fließend. Die Durchfallerkrankung eines Haushaltsmitglieds macht dies ggf. genauso erforderlich wie eine weltweite Pandemie.
Die beste Wirkung erzielen Sie mit einer gründlichen Handwäsche mit Seife und der anschließenden Desinfektion mit Ballistol Händedesinfektion.

Hände richtig desinfizieren:
Hygienische Händedesinfektion gem. CEN EN 1500.
Füllen Sie Ballistol Händedesinfektion in die hohle, trockene Hand (entspricht ca. 3 - 5 ml). Führen Sie die Händedesinfektion Schritt für Schritt mit beiden Händen für insgesamt 30 Sekunden durch. Jeden Schritt mehrfach wiederholen bis die genannte Zeit verstrichen ist. Hände während des gesamten Vorgangs feucht halten, eventuell Desinfektionsmittel nachdosieren. Nicht abtrocknen.
ArtikelEinzelpreisMenge
Art-Nr. 610552
Kleinste Abgabemenge: 1 Fl
 
*

Art-Nr. 610554
Kleinste Abgabemenge: 1 Fl
 
*

Art-Nr. 610560
Kleinste Abgabemenge: 1 Fl
 
*

 
*